Stadtwerke Pforzheim - Logo

Stadtwerke Pforzheim – daheim das E-Auto „tanken“

Noch immer finden Messen und Ausstellungen vor allem in digitaler Form statt. Für die Stadtwerke Pforzheim (SWP) ist diese Form der Präsentationsfläche mittlerweile fast schon Routine. So zeigen die SWP auch dieses Jahr wieder auf dem Automarkt, was sie in Sachen E-Mobilität zu bieten haben.

Und das ist gar nicht mal so wenig: Allem voran steht ein breites Angebot an unterschiedlichen Wallboxen.

Mit der Wallbox schneller und sicherer laden

Denn um das eigene E-Mobil möglichst unabhängig und geschützt aufladen zu können, entscheiden sich immer mehr Autofahrer dazu, ihr E-Auto zu Hause „vollzutanken“. Da der Ladevorgang gängige Steckdosen jedoch überlastet und sogar zu Kabelbränden führen kann, wird dringend empfohlen, Ladestationen für Elektroautos zu installieren, sogenannte Wallboxen. Diese können im Hof, in der Garage oder im Carport fest installiert werden und ermöglichen einen sicheren Ladevorgang. Mit einer intelligenten Wallbox laden die Kunden zu Hause zum persönlichen Stromtarif und haben sowohl die Kosten und den Stand des Ladeprozesses immer im Blick.

Mit einem Zuschuss der KfW von 900 Euro ist die günstigste förderfähige Wallbox bereits ab etwa 300 Euro bei den SWP zu erwerben.

Als passende Ergänzung stellen die Stadtwerke außerdem ihre TÜV-zertifizierten Ökostrom-Tarife vor, mit denen nachhaltige Projekte in der Region gefördert werden. So ergibt sich ein umweltschonendes Gesamtpaket, bei dem die Kunden bares Geld sparen können.

Für das Laden an öffentlichen Stationen steht den Endkunden zudem die Autostrom-App der SWP zur Verfügung: Darin sehen die Nutzer die für sie zugänglichen Ladestationen und den angebotenen Preis. Außerdem können sie sich bequem per GPS zur gewünschten Ladesäule navigieren lassen.

Haben Sie Interesse an E-Mobilität? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website und melden sich über das Kontaktformular.